Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kostenfreie Digitalisierungsberatung für Gastronomiebetriebe

1. Februar - 31. Oktober

Projekt Gastrodigital

KREIS GROSS-GERAU – Die Corona-Pandemie hat die Gastronomiebetriebe fest im Griff. Doch auch – oder gerade – in diesen Zeiten ist Kreativität und Innovation wichtiger denn je. Die Digitalisierung hat in den vergangenen Jahren einen enormen Schub erfahren und wird auch in Zukunft eine tragende Rolle im Gastgewerbe spielen. So sorgen digitale Prozesse für eine effizientere Abbildung von Kalkulationen, Personalplanung, Bestellvorgängen und Warenwirtschaft. Auch die Gäste erwarten immer mehr digitale Prozesse bei Reservierungen oder Bestellungen.

Wie kann die Digitalisierung dabei helfen, Betriebe für die Zukunft fit und wettbewerbsfähig zu machen und nachhaltig zu stärken? Diese Frage will das im Februar startende Projekt Gastrodigital des Landes Hessen beantworten. Die Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau weist darauf hin, dass interessierte Gastronom*innen sich auf der Webseite der Weiterbildungsinitiative (www.gastrodigital-hessen.de) registrieren können. Die für die Unternehmen kostenfreie Digital-Offensive bietet eine Mischung aus Online-Schulungen und individueller, persönlicher Beratung bei den teilnehmenden Betrieben. Die persönlichen Beratungen übernehmen dabei erfahrene Experten.

Mit diesen Projektpartnern, den „Gastro Piraten“ werden konkrete, auf den jeweiligen Betrieb zugeschnittene Lösungsansätze erarbeitet, mit denen die Gastronom*innen ihren persönlichen Digitalisierungsfahrplan erstellen und umsetzen können. Darüber hinaus können die teilnehmenden Betriebe von attraktiven Einkaufsvorteilen profitieren.

Der Hotel- und Gastronomieverband DEHOGA Hessen (www.dehoga-hessen.de) ist Kooperationspartner des Projekts. Die Beratungen sind in der Zeit von Februar bis Oktober 2022. Kostenfreie Registrierung und weitere Informationen auf www.gastrodigital-hessen.de.

Details

Beginn:
1. Februar
Ende:
31. Oktober

In Bearbeitung.

Menü