Saubere und grünere Innenstadt als gemeinsame Ziele

Per Videokonferenz führt derzeit Oberbürgermeister Udo Bausch seine Arbeitstreffen mit Vertreterinnen und Vertretern des Gewerbevereins fort. Dabei wurden zuletzt weitere Schritte für die Sicherheit und Sauberkeit sowie zur Begrünung in der Innenstadt besprochen. Einigkeit herrschte, dass hier noch viel getan werden muss, aber auch Vieles schon auf dem Weg ist. Sehr positiv wird vom Gewerbeverein das geplante Aufleben des „Flotten Fegers“ gesehen. Zum Problem voller und unansehnlicher Mülltonnen im Stadtbild wurden unterschiedliche Lösungsansätze diskutiert, die nun verfolgt werden. Dazu zählen auch andere Mülleimer an öffentlichen Plätzen, die besser gegen Raben gewappnet sind, die Müll herauspicken und verteilen.

Als wichtiges gemeinsames Thema führte Udo Bausch die Begrünung der Innenstadt an. Hier gab es bereits einen ersten Termin mit dem Städteservice, und kurz- bis mittelfristig hofft er hier auf private Unterstützung. Der Gewerbeverein wird sich mit seinen Unternehmen und auch Immobilienbesitzenden einbringen und gemeinsam mit der Stadt Ideen ausarbeiten und umsetzen.

Auch die Corona-Pandemie und die Auswirkung auf Veranstaltungen wurde besprochen. Aufgrund der aktuellen Situation wird zunächst auf einen verkaufsoffenen Sonntag im Frühjahr verzichtet, wohl aber für den Herbst ins Visier genommen. Darüber hinaus will sich der Einzelhandel mit Unterstützung der Stadt Rüsselsheim weiter an der Aktion „Heimatshoppen“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) beteiligen. Außerdem sagte der Oberbürgermeister zu, dass die Stadt sie dabei unterstützt, die Aktivitäten von Geschäften und Gastronomien in Corona-Zeiten zu kommunizieren, wie zum Beispiel über die Internetseite www.main-ruesselsheim.de.

Der Oberbürgermeister bedankte sich beim Gewerbeverein zudem für einen gelungenen Neujahrsempfang in coronagerechter, digitaler Form: „Wir können froh sein, in Rüsselsheim einen aktiven und innovativen Gewerbeverein zu haben, der aus der Not eine Tugend macht und eine derart gelungene Veranstaltung konzipiert“, so Bausch. Dies stimme ihn auch für die weitere Zusammenarbeit sehr optimistisch. „Davon wird die Innenstadt deutlich profitieren“, sagt der Oberbürgermeister.

Für das nächste Treffen wird dann wieder ein gemeinsamer Rundgang angestrebt, um Fortschritte und Probleme vor Ort in Augenschein zu nehmen.

Quelle: Stadt Rüsselsheim am Main

Kategorie: Allgemein
Vorheriger Beitrag
Der Gewerbeverein stellt vor…
Nächster Beitrag
Kampagne „Heimatshopper sagen Danke!“ gestartet
Menü