Luca-App im Kreis Groß-Gerau?

Der Gewerbeverein Rüsselsheim hat am Wochenende Kontakt zu Landrat Thomas Will aufgenommen und gebeten zu prüfen, ob das Kreisgesundheitsamt sich am Projekt „Luca“ beteiligen kann. „Luca“ ist eine einheitliche und QR-Code basierte App, die es Unternehmen erlauben würde, den CORNOA-bedingt eingeschränkten Geschäftsbetrieb, nach dem Lockdown wieder sicher aufzunehmen. Gleiches gilt für selbstredend auch für den Kulturbetrieb.

„Luca (Eigenname luca) ist eine Anwendung für mobile Endgeräte, die der weitgehend anonymisierten Kontaktnachverfolgung im Rahmen eines Pandemie-Geschehens dient. Die Anwendung kann als native App für iOS- oder Android-Betriebssysteme installiert werden, steht jedoch auch als Webanwendung über den Browser zur Verfügung. Sie ist als Ergänzung zur Corona-Warn-App gedacht: Während jene in erster Linie ihren Anwender das Risiko einer Infektion einschätzen lässt, dient Luca der Kontakterfassung ihrer Anwender, womit den Gesundheitsämtern die Nachverfolgung von Infektionsketten erleichtert werden soll.(1)“

https://www.luca-app.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Luca_(App) (1)

Kategorie: Allgemein
Vorheriger Beitrag
Wege aus der Krise: IHK-Vollversammlung beschließt Forderungspapier an Politik und Verwaltung
Nächster Beitrag
„Wachstum gestalten, ohne an Attraktivität zu verlieren“
Menü