Skip to main content

Unternehmen zum Austausch auf der Hannover Messe mit der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz eingeladen

Unternehmen aus Rüsselsheim am Main, Raunheim und Kelsterbach haben während der Hannover Messe die Möglichkeit, sich am Stand der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz (ISA) mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus den deutschen und chinesischen ISA-Mitgliedsstädten zu vernetzen.

Die ISA präsentiert sich vom 23. bis 27. April in Halle 27, Stand D38 auf dem Gelände der Hannover Messe. Die Eröffnungszeremonie findet am 23. April von 9.30 bis 10.20 Uhr statt. Der Staatssekretär  im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Dr. Berend Lindner wird mit einem Grußwort präsent sein. Städte- und Unternehmensvertreter, Wirtschaftsförderer und Journalisten aus China und Deutschland werden an der feierlichen Eröffnungszeremonie teilnehmen.

 Auch beim „Chinesisch-Deutschen Wirtschaftsdialog – Business Matchmaking“  am 23. April 2018 von 14.30 bis 17 Uhr in Pavillon 36 (Obergeschoss) steht das Netzwerken und die Kontaktpflege nach China im Vordergrund. Es werden mehr als 80 Geschäftsführer und Direktoren chinesischer Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen erwartet. Zur Unterstützung der individuellen Gespräche werden Dolmetscher zur Verfügung stehen.

 Ziel der ISA ist es, Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus den deutschen und chinesischen ISA-Mitgliedsstädten effizient und direkt miteinander zu vernetzen. Zu den 18 chinesischen Mitgliedern zählen Foshan, Taizhou, Bao'an (Shenzhen), Liuzhou, Maoming, Nansha (Guangzhou), Deyang, Nanning, Jieyang, Jiaozuo, Nanchang, Ma'anshan, Zhuzhuo, Jiangmen, Guiyang, Zhaoquing, Panjin, Shantou. Das Städtebündnis „Drei gewinnt“  der Kommunen Rüsselsheim am Main, Raunheim und Kelsterbach ist eines von 12 deutschen Mitgliedern der ISA. Hinzu kommen Aachen, Bottrop, Chemnitz, Region Fulda (Stadt und Landkreis), die Region Schwarzwald (Lahr und Freiburg), Ingolstadt, Köln, Mainz, Nürnberg, Solingen und Wuppertal zur Allianz. Am 23. April werden außerdem fünf weitere deutsche Städte und Kreise in die ISA aufgenommen: Göttingen, Hildesheim, Kaiserslautern, Ludwigshafen und der Rhein-Kreis Neuss. 

Unternehmen sind herzlich zu den ISA-Veranstaltungen eingeladen. Um Anmeldung per E-Mail an isa@pks-gmbh.net oder anja.warnecke-bi@ruesselsheim.de wird gebeten. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden Messetickets für die Hannover Messe zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen gibt es bei der Netzwerkmanagerin des Städtebündnisses Drei gewinnt Anja Warnecke-Bi telefonisch unter 06142-83 2051 oder per E-Mail an anja.warnecke-bi@ruesselsheim.de.