Skip to main content

Einwohnerzahl auf neuem Höchststand

Das Bevölkerungswachstum der Stadt Rüsselsheim am Main hält weiter an. 64.022 Menschen waren zum 31. Dezember 2016 offiziell in Rüsselsheim zu Hause. Diese im Februar veröffentlichte Zahl des Hessischen Statistischen Landesamts zeigt einen Zuwachs um 992 Einwohnerinnen und Einwohner im Vergleich zum Vorjahr. Der bisherige Höchststand lag bei 63.363 Rüsselsheimerinnen und Rüsselsheimer im Jahr 1978.

Die Zahlen aus Wiesbaden werden von den ganz aktuellen Zahlen (Stand: 28. Februar 2018) aus dem Meldeamt der Stadt sogar noch übertroffen. Diese inoffizielle Statistik aus dem Rathaus zählt 65.533 Bürgerinnen und Bürger mit Hauptwohnsitz in Rüsselsheim am Main.

„Gleich welcher Zahl man folgt, seit zehn Jahren wächst Rüsselsheim am Main kontinuierlich. Das zeigt die besondere Attraktivität der Stadt als Wohnstandort. Die Menschen schätzen die zentrale Lage im Rhein-Main-Gebiet, den hohen Freizeitwert sowie die gute Infrastruktur“, sagt Oberbürgermeister Udo Bausch. Um für den künftigen Bedarf gerüstet zu sein, plant die Stadt neue Wohngebiete, wie das Quartier am Ostpark. Dort werden rund 420 neue Wohneinheiten in zentraler Lage mitten im Rhein-Main-Gebiet entstehen. Ein großes Neubaugebiet wird darüber hinaus an der Eselswiese entwickelt. „Dafür werden wir zügig in die Umsetzung zu gehen, um für die Zukunft genug Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Mit attraktiven Bauflächen und Wohnungen können wir Rüsselsheim als Wohnstandort für die Region weiter stärken und zeigen, wie modern und zukunftsfähig die Stadt ist“, erklärt Bausch.

Quelle: Stadt Rüsselsheim am Main | Foto: Achim Weidner