Skip to main content

Eselswiese: Bürgerinnen und Bürger gestalten mit

Nach der Bürgerversammlung am 5. September zur Gebietsentwicklung Eselswiese bot die Stadt Rüsselsheim den Bürgerinnen und Bürgern am Donnerstag (12. September) einen Workshop zur aktiven Mitgestaltung der Flächenentwicklung an. 80 Interessierte nahmen an der Informations- und Dialogveranstaltung teil und brachten ihre Ideen ein.

Stadtrat Nils Kraft und Ortsvorsteher Werner Stahl ließen sich gleich am nächsten Morgen von Frank Kohmann, Leiter des Fachbereichs Umwelt und Planung, und Marius Becker von der Nassauischen Heimstätte informieren. Stadtrat Kraft war beeindruckt: "Die Teilnehmenden haben sich sehr konkret mit den Fragestellungen auseinandergesetzt und haben bedenkenswerte Anstöße gegeben." Beispiele hierfür sind, unter anderem, den ehemaligen Flusslauf erlebbar zu machen sowie eine Kita mit ihrem Außengelände an die schützenswerte Sanddüne anzugliedern.

 

Die Ergebnisse des Workshops fließen nun in die Abwägungen mit ein, bevor die Stadt den Auslobungstext für den städtebaulichen Wettbewerb formuliert. Ziel des Workshops war es, möglichst vielfältige Ideen und Impulse für die Entwicklung der rund 60 Hektar großen, bisher landwirtschaftlich genutzten Fläche zu erhalten. Zuvor hatten auch zwei Fachforen zu den Themen Gewerbe und Wohnen stattgefunden, deren Ergebnisse ebenfalls in die Vorbereitungen mit einfließen.

 

An vier Thementischen gaben die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen und Wünsche weiter und tauschten sich auch untereinander aus. Die Themen waren "Städtebau, Architektur und Stadtgestalt", "Wohnen, Wohnumfeld und Wohnzielgruppen", "Identität, Gemeinwesen, Integration, soziale Infrastrukturen" sowie "Natur- und Freiraumgestaltung, Freizeitinfrastrukturen". An allen vier Thementischen wurden zudem die Querschnittsthemen "Klimaschutz und Klimaanpassungsmaßnahmen", "Verkehr und Mobilität" "Kinder, Seniorinnen und Senioren und soziale Gruppen" diskutiert.

 

Eine Dokumentation der Ergebnisse ist ab sofort unter www.ruesselsheim.de/ruesselsheim-baut/eselswiese.html abrufbar. Für die Entscheidungsfindung zum städtebaulichen Wettbewerb sind zwei Beratungsrunden vorgesehen. Der Beschluss für den Auslobungstext ist für die Sitzung am 12. Dezember 2019 geplant. Das Ergebnis des städtebaulichen Wettbewerbs wird die Stadt den Bürgerinnen und Bürger in einer weiteren öffentlichen Veranstaltung präsentieren.

 

Quelle: Stadt Rüsselsheim am Main | Foto: v.l.n.r. Frank Kohmann (Fachbereichsleiter Umwelt und Planung), Stadtrat Nils Kraft, Ortsvorsteher Werner Stahl und Marius Becker (Nassauische Heimstätte).